FANDOM


Joanne K. Rowling lässt Religion in Harrys Welt so vorkommen, wie sie im britischen Alltag üblich ist: Es gibt religiös abgeleitete Redensarten und Feste wie Weihnachten mit den in Großbritannien gepflegten Bräuchen wie Knallbonbons oder Mistelzweigen etc., ebenso wird Halloween gefeiert, ohne dass dabei mehr als die gewöhnlichen Gruseldekorationen an böse Geister oder so was Zauberreligiöses erinnern.


Die von der Autorin geschaffene Magische Welt ist allerdings von fundamental-christlichen (evangelikalen, Katholischen, orthodoxen und anglikanischen), wie auch von jüdischen und islamischen Extremisten religiös missverstanden und verteufelt worden, was den Harry-Potter-Romanen unter anderem einen festen Platz auf der Liste verbotener Bücher eingebracht hat.

Weblinks