FANDOM


Fluch
Zauberspruch: Rictusempra
Name: Kitzelfluch
Im Original: Tickling Charm
Bedeutung: ridere = lachen, semper = stets, immer
Herkunft: Latein
Erste Anwendung: HP II/11

Der Zauberspruch Rictusempra bewirkt einen Kitzelzauber, bei dem das magisch gekitzelte Opfer unaufhörlich lachen muss.

Anwendungbeispiel

Der Zauber ist nicht besonders schwierig, denn Harry konnte diesen Zauber schon während seines 2. Schuljahrs gegen Draco Malfoy anwenden ( HP II/11).


Rictusempra im Film

In den Filmen ist Rictusempra jedoch ein Zauber, der das Opfer nach hinten schleudert.

Rictusempra im Spiel

In nahezu allen Computerspielen kommt der Zauber Rictusempra vor.

  • Er dient beispielsweise im 2. Spiel zum Herumschubsen von Feuerkrabben oder zum Betäuben vieler anderer Tierwesen, wie Orangefarbene Riesenschnecken, Wichtel oder Acromantulas. Der Zauber zeichnet sich im 2. Spiel durch einen roten, und im 3. Spiel durch einen violetten Strahl aus.
  • Im 5. Spiel ist der Zauber eine schwächere Variante des Stupor, der das Opfer nicht ohnmächtig werden lässt oder nach hinten schleudert, sondern ihm einen leichten Schlag versetzt. Sein Lichtstrahl, der violett erscheint, reflektiert sich im Gegensatz zu den anderen Zaubern, wenn er an einer Wand abprallt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki