FANDOM


Auf einigen Sammelkarten berühmter Sabberhexen, spielt Joanne K. Rowling auf volkstümliche Geschichten, Lieder und Märchen über böse Hexen an. Sie hat diese Karten zwar selbst verfasst, aber in den Harry-Potter-Büchern nicht verwendet. Ihre Karten werden in Computer- und Videospielen gezeigt, wobei allerdings möglicherweise zusätzlich zu Rowlings Karten noch weitere von den Entwicklern erfunden worden sind.

Berühmte Sabberhexen

Übersetzungskritik

Der englische Originalbegriff "Hags" für die bösen Hexen, die Menschen (am liebsten kleine Kinder) fressen, ist schwer zu übersetzen, weil im Harry-Potter-Universum der deutsche Begriff Hexe schon für die Witch steht, also für alle weiblichen Charaktere der Magischen Welt. Für die Hags kursieren deshalb mehrere Übersetzungen:

  • In den übersetzten Bänden der Harry-Potter-Serie werden sie zu Sabberhexen oder zu Vetteln
  • Die in Computerspielen gezeigten Sammelkarten bezeichnen Hags als Waldhexen