FANDOM


Der Scarabäuskäfer (lat.: Scarabaeus sacer), auch "Heiliger Pillendreher" genannt, ist eigentlich ein ziemlich gewöhnlich aussehender 2-3 cm großer Blatthornkäfer mit schwarz-grünlich schimmernden Flügeln, der vor allem im Mittelmeerraum vorkommt. Bereits in der altägyptischen Kultur wurde diesem Käfer aber eine höhere Bedeutung zugeschrieben: Wenn der Scarabäus aus dem Schlamm des Nils in die Häuser der Menschen kam, brachte er Glück, denn dann stieg der Wasserpegel im Fluß an und überschwemmte das Land mit dem lebensnotwendigen Wasser. Deshalb galt der Scarabäuskäfer als Symbol der Neuentstehung des Lebens und ist in etlichen Nachbildungen, wie auch als Totenbeigabe (damit die Verstorbenen wiederauferstehen konnten) verewigt worden.

In der von Joanne K. Rowling geschaffenen Magischen Welt sind nicht die symbolhaft stylisierten Scarabäuskäfer, sondern die lebendigen von Bedeutung: Diese von alters her mit ganz besonderen Kräften assoziierten Käfer, sind eine Zutat zu Zaubertränken. Welche Wirkungen sie dabei entfalten und in welche Gebräue sie gemischt werden, ist nicht bekannt.

Anmerkung

Während ihres Ägyptenurlaubs bei Bill Weasley mischten Fred und George Weasley heimlich Scarabäuskäfer in die Suppe ihres großen Bruders. Daraufhin schlug das Spickoskop Alarm, das Ron als Geburtstagsgeschenk für Harry erstanden hatte. Die Brüder wussten warum, während Bill das Gerät für nicht funktionierenden Touristenplunder hielt (HP III/1).

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki