Fandom

Harry Potter Wiki

Schnatz

2.928Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion25 Teilen

Der goldene Schnatz (im Original: golden snitch) ist ein 4 cm großer goldener Quidditchball mit silbernen Flügeln, von dem es nur einen einzigen in jedem Spiel gibt. Die Sucher der Mannschaften haben ausschließlich die Aufgabe, diesen Ball zu fangen. Wenn es einem Sucher gelingt, bekommt seine Mannschaft einhundertfünfzig Punkte und das Spiel ist beendet.

Dieser Spielball sieht genau so aus und verhält sich so wie der Schnatzer, ein winziger magischer Vogel: Er fliegt so schnell herum, dass er schwer zu sehen ist und versucht jedem zu entfliehen, der ihn fangen will.

Die Jagd nach dem Schnatz wurde erst im 14. Jahrhundert als zusätzliches Spielelement in das Quidditchspiel eingeführt. Ging es ursprünglich "nur" darum, trotz der Hüterabwehr und den Klatscherattacken so viele Tore wie möglich zu erlangen, kam jetzt noch die Schnatzjagd hinzu, die das Spiel zeitlich begrenzte und für die Punktwertung oft entscheidende Veränderungen brachte.

Zunächst wurden bei Quidditchspielen lebendige Vögel verwendet und meist beim Fang erdrückt. Wegen der zunehmenden Popularität des Quidditchsports wurde die Vogelart Schnatzer beinahe ausgerottet und schließlich unter magischen Naturschutz gestellt. Als der Einsatz der lebendigen Schnatzer bei Quidditch-Spielen verboten wurde, entwickelte der findige Metall-Zauberer Bowman Wright eine perfekte Nachbildung des Vogels aus Metall. Sein sog. Goldener Schnatz aus Metall wird heute bei allen Quidditchspielen verwendet.

Verzauberungen

Dieser Goldene Schnatz ist dazu verzaubert,

  • sich so flink und scheu wie sein lebendiges Vorbild zu bewegen und alles Mögliche zu tun, um sich nicht fangen zu lassen.
  • im Gegensatz zu dem Vögelchen innerhalb der Grenzen des Spielfeldes zu bleiben und nur mit fremder Hilfe hinauszugelangen, d.h. wenn er hinausgetragen wird.
  • sich die Haut, die ihn zuerst berührt hat, zu merken und als Reaktion darauf sich zu öffnen und den Hohlraum im Inneren freizugeben, damit strittige Schnatzfänge eindeutig geklärt werden können. Die Hersteller tragen deshalb bei der Schnatzproduktion Handschuhe, um sie nicht vor den Suchern zu berühren.

Anmerkung

Die magische Eigenart des Schnatzes, auf die Haut zu reagieren, die ihn zuerst berührt hat, nutzt Dumbledore, um den Schnatz aus Harrys erstem Quidditchspiel zu einem raffinierten Versteck für den Stein der Auferstehung zu machen: Aufgrund Dumbledores Zauber öffnet sich der Schnatz nur unter bestimmten Bedingungen, wenn er mit der Haut berührt wird, die ihn gefangen hat. Nur Harry selbst und wenige andere wissen, dass er diesen Schnatz nicht mit seiner Hand, sondern mit seinem Mund gefangen hat.

Siehe auch

Der amerikanische Autor Stephen King verwendet die Idee der Schnatze in seiner Saga vom Dunklen Turm (hier sind es allerdings tödliche Waffen).

Link zum Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki