FANDOM


Schokolade wird in der magischen Welt nicht nur wegen des bekannten Wohlgeschmacks, sondern auch als Kräftigungs- und Heilmittel geschätzt.

Der Schulleiter Dumbledore empfiehlt eine Tasse heißer Schokolade, um nach einer schweren nervlichen Belastung trotzdem beruhigt und gut einschlafen zu können.

Wegen der Nerven stärkenden Wirkung von Schokolade verabreicht Professor Lupin nach dem beängstigenden Auftreten eines Dementors auf der Fahrt nach Hogwarts den aufgewühlten Schülern in seinem Zugabteil zuerst ein Stück Schokolade. Alle fühlen, dass sie wieder ruhiger und wärmer werden, sobald sie die Schokolade gegessen haben.

Als nicht nur ein einziger, sondern gleich hunderte von Dementoren Harry und Hermine angreifen, gibt Madam Pomfrey ihnen ebenfalls Schokolade als Medizin, allerdings von einem pflastersteingroßen Schokoriegel, was den Genuss schließlich ziemlich vermindert.