FANDOM


Für das Wiedergeburts-Elixier, das Voldemort wieder zu einer handlungsfähigen Gestalt verhelfen sollte, musste Peter Pettigrew seine rechte Hand opfern. Dafür schenkte der wiedererstandene Meister mit großzügiger Geste seinem Diener eine heraufbeschworene silberne Hand, die sich mit seinem Armstumpf verband. Wie Peter sofort erprobte, erwies sich diese Prothese als bewegliche, seinem Willen gehorchende Hand (HP IV/33).


Erst viel später erweist sich die wahre Natur von Voldemorts "Geschenk": Die perfekte Handprothese ist auch ein fürchterliches Kontrollinstrument. Als Peter Pettigrew nämlich einen Augenblick lang zögert, im Sinne Voldemorts seinen einstigen Lebensretter Harry kampfunfähig zu machen, wendet sich die silberne Hand unerbittlich gegen ihren eigenen Besitzer. Ohne selbst etwas dagegen tun zu können, wird Peter Pettigrew von seiner eigenen Hand erwürgt. (HP VII/23)