Fandom

Harry Potter Wiki

St.-Mungo-Hospital für Magische Krankheiten und Verletzungen

2.928Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion13 Teilen

Das St.-Mungo-Hospital für magische Krankheiten und Verletzungen (im Original: St. Mungo's Hospital for Magical Maladies and Injuries) liegt im Zentrum von London.

Benannt ist es nach seinem Gründer, dem berühmten Heiler Mungo Bonham (1560 - 1659), der vor etwa vierhundert Jahren ein spezielles Krankenhaus für Magische Leiden aufbaute. Zwar gleicht das St. Mungos-Krankenhaus heutzutage in vielerlei Hinsicht einem Muggelkrankenhaus mit Stationen und Krankensälen. Ein entscheidender Unterschied ist aber, dass dort nicht Doktoren und Krankenschwestern bzw. -pfleger sich um die Patienten kümmern, sondern Heiler. Sie werden praxisnah am Krankenhaus in den magischen Heilmethoden, wie dem Brauen geeigneter Zaubertränke und der Anwendung heilender Zauber ausgebildet. Kenntlich sind sie an ihren limonengrünen Umhängen mit dem Krankenhaus-Emblem, einem Zauberstab, der einen Knochen kreuzt.


Krankenhausgebäude

Heutzutage nimmt das Hospital ein fünfstöckiges Gebäude in Anspruch. Aus therapeutischen Gründen ist es überirdisch gelegen und als unauffälliges altes Kaufhaus (namens: Reinig & Tunkunter) getarnt. Zahlreiche Muggel gehen daran vorbei, ohne es zu beachten. Viele von ihnen haben sich längst an seinen tristen Anblick gewöhnt. Die Schilder an den Türen behaupten schon seit jeher, es sei wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Der magische Zugang zu dem Gebäude ist ähnlich wie der zu Gleis neundreiviertel: Eine ramponierte und altmodisch gekleidete Schaufensterpuppe muss durch die Schaufensterscheibe flüsternd angesprochen werden. Die Puppe macht dann nur einen Finger krumm und schon wird die Glasscheibe passierbar. Wer durch die Scheibe ins Innere des Hospitals getreten ist, verschwindet. Der ganze Vorgang geht so schnell vor sich, dass er von keinem der Vorbeikommenden bemerkt wird.


Einrichtungen und Abteilungen

Ein Wegweiser in der Empfangshalle zeigt, welche Abteilungen es gibt und wo sie sich befinden:


EG: Informationsschalter und Utensilien-Unglücke

In der Abteilung für Utensilien-Unglücke (im Original: Artifact Accidents) werden beispielsweise die Folgen von Zaubertrankkessel-Explosionen, Zauberstab-Rückstößen und Kollisionen von fliegenden Besen behandelt.


1. OG: Verletzungen durch Tierwesen

In der Abteilung für Verletzungen durch Tierwesen (im Original: Creature-Induced Injuries) werden Bisswunden, Stiche, Verbrennungen, eingewachsene Stachel, giftige Kratz- und Schnittverletzungen usw. behandelt.

Arthur Weasley wurde aufgrund mehrerer hochgiftiger Schlangenbisse in die Dai-Llewellyn-Station für sehr gefährliche Bissverletzungen verlegt. Sein Bettnachbar war von einem Werwolf gebissen worden. Die andere Mitpatientin hatte eine schwere Bisswunde am Bein, die, wie Arthur Weasley vermutet, von einer illegalen magischen Neuzüchtung stammte.

Heiler auf der Dai-Llewellyn-Station: Stationsheiler Hippocrates Smethwyk und der Lernheiler Augustus Pye


2. OG: ansteckende magische Krankheiten (Magische Pestilenzen)

Es handelt sich dabei um Leiden wie Drachenpocken, Verschwinditis (im Original: vanishing sickness), Scrofungulose (im Original: scrofungulus), Griselkrätze (in Original: Spattergroit)


3. OG: Vergiftungen durch Zaubertränke und magische Pflanzen

Diese bewirken lästige und teilweise auch sehr gefährliche Symptome wie Ausschläge, Erbrechen, Dauerkichern.


4. OG: Fluchschäden und Zauberunfälle

Beispiele für die hier behandelten Schädigungen sind: unaufhebbare Flüche und Hexereien, nicht korrekt angewandte Zauber usw.

Behandelt wird dort u.a. ein Zauberer, der zum Beißen verhexte Schuhe geschenkt bekommen hatte, die er nicht mehr ausziehen konnte. Ebenfalls dorthin geschickt wird ein Zauberer mit seiner kleinen Tochter: ihr sind durch irgendetwas Flügel angezaubert worden und jetzt schwirrt sie wie eine lästige Fliege um seinen Kopf.

Auf dieser Ebene gibt es auch eine Station für Langzeitpatienten, die Janus Thickey-Station. Dort sind Alice und Frank Longbottom, die mit dem Cruciatus-Fluch bis zum Wahnsinn gefoltert wurden. In dem selben Krankensaal ist auch Broderick Bode, der sich wie ein Teekessel vorkommt, seit er zum Opfer mächtiger Schutzzauber in der Mysteriumsabteilung wurde, als er versuchte eine Prophezeiung an sich zu nehmen. Sehr lange verweilt er nicht auf dieser Station; als er um Weihnachten 1994 auf besten Wege ist wieder zu sprechen, wird er durch eine, geschickt als Topfpflanze und Weihnachtsgeschenk getarnte Teufelsschlinge ermordet. Ebenfalls dort ist Gilderoy Lockhart, der mit einem beschädigten Zauberstab versehentlich sein eigenes Gedächtnis gelöscht hatte. Außerdem ist dort eine Hexe namens Agnes, der ein Fell gewachsen ist.

Stationsheilerin ist die mütterlich betuliche Miriam Strout.


5. OG: Besuchercafeteria und Krankenhauskiosk

Im obersten Stockwerk sind keine medizinischen Anwendungen, sondern die Besuchercafeteria und der Krankenhauskiosk.


Namensgebung

Der namensgebende Hospitalgründer Mungo Bonham war nicht wie das "St." andeuten könnte ein Heiliger, sondern ein sehr berühmter Heiler. Es gibt aber britische Sozialprojekte, die ebenfalls St. Mungo's heißen: Sie sind nach dem Glasgower Schutzheiligen St. Kentigern benannt, der auch als St. Mungo bekannt war.


Krankenhausträgerschaft

Als das Hospital gegründet wurde, glaubten viele in der Muggelwelt, unheimliche Krankheitssymptome seien Zeichen dafür, dass die Kranken von einem Dämon besessen seien. Solche Leiden wurden mit brutalen Teufelsaustreibungsritualen bekämpft, während heilende Therapieformen von den mächtigen Kirchen als gefährliche Hexerei verteufelt und verfolgt wurden.

Ein Krankenhaus, in dem magische Symptome magisch kuriert werden sollten, musste also von vornherein aus Sicherheitsgründen vor Muggeln geheimgehalten werden. Möglicherweise wurde es schon damals vom Zaubereiministerium mitgetragen. Heute sammelt jedenfalls das Ministerium Spendengelder für das St.-Mungo-Hospital durch Einnahmen aus dem Springbrunnen im Atrium des Ministeriumsgebäudes und auch von wohlhabenden Einzelspendern wie Lucius Malfoy.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki