FANDOM


Sybill Trelawney
Geschlechtweiblich
Erster AuftrittHarry Potter und
der Gefangene von Askaban
Schauspieler /
Synchronisation
Emma Thompson
Viktoria Brahms

Zur Person

Sybill Patricia Trelawney (*09. März) unterrichtet das Wahlfach Wahrsagen in einem entlegenen, über allem schwebenden Turmzimmer des Schlossgebäudes von Hogwarts, das nur über eine silberne Leiter zugänglich ist.
Die immer in Schleier und Schals gehüllte und mit zahlreichen Perlenketten behängte Wahrsagerin trägt eine große, stark vergrößernde Brille, die ihre Augen riesengroß erscheinen lässt und ihr ein insektenhaftes Aussehen verleiht. Ihr Turmzimmer ist überheizt, die Luft ist schwer, parfümiert und riecht rauchig. Wenn Trelawney spricht, legt sie sich absichtlich einen ätherischen Klang zu. Innerhalb wie außerhalb ihres Unterrichts ergeht sie sich in düsteren Prophezeiungen über künftige Unglücksfälle oder drohende Schicksalsschläge anderer.
Als Harry von der dritten Klasse an Wahrsagen als Wahlfach belegt, findet sie in jeder Stunde Todesomen, wie z.B. den Grimm, für ihn und prophezeit seinen baldigen Tod. Allerdings gehört es zu ihrer Dramaturgie, jedes Jahr den Tod eines Schülers vorauszusagen, wie Professor McGonagall nüchtern feststellt (und dabei bemerkt, dass bisher keiner von den vorausgesagten Toden eingetreten ist).
Parvati Patil und Lavender Brown sind von Sybill hellauf begeistert, da sie mehrere ihrer Aussagen so interpretieren, als hätte Trelawney wirklich die Wahrheit vorausgesehen.

Prophezeiungen

Sybill Trelawney ist zwar die Ururenkelin der berühmten Seherin Cassandra Trelawney, hat jedoch in ihrem ganzen Leben erst zwei wirkliche Prophezeiungen ausgesprochen:
Einige Monate vor Harrys Geburt macht sie während ihres Vorstellungsgespräches als Wahrsagelehrerin gegenüber dem Schulleiter Albus Dumbledore ihre erste folgenschwere Prophezeiung: ...

Der Eine mit der Macht, den Dunklen Lord zu besiegen, naht heran...Jenen geboren, die ihm drei Mal die Stirn geboten haben, geboren, wenn der siebte Monat stirbt...und der Dunkle Lord wird Ihn als sich Ebenbürtigen kennzeichnen, aber Er wird eine Macht besitzen, die der Dunkle Lord nicht kennt...und der Eine muss von der Hand des Anderen sterben, denn keiner kann leben, während der Andere überlebt...der Eine mit der Macht, den dunklen Lord zu besiegen, wird geboren werden, wenn der siebte Monat stirbt...
(Buchauszug HP V/37)

Das Gespräch wurde teilweise von einem Spion Voldemorts belauscht. Sybill Trelawney berichtet Harry Anfang Juni 1997, dass Professor Snape damals im Eberkopf ihr Bewerbungsgespräch belauscht und der Wirt ihn hinausgeworfen hat (HP VI/25)
Wie konnte sie das mitbekommen, wo sie doch ihre Prophezeiung in Trance gemacht hat.
Aberforth hat damals (absichtlich?) eine lautstarke Auseinandersetzung mit Snape angefangen, die sich wohl bis zum Ende der Prophezeiung hinzog, aber dem Lauscher jede Möglichkeit nahm, etwas davon mitzubekommen (HP VI/25).

Ihre zweite wahre Prophezeiung machte sie während Harrys Prüfung am Ende des dritten Schuljahres ...

Noch heute werde ein Diener zu Lord Voldemort zurückkehren. Mit dessen Hilfe könne Voldemort wieder die Macht ergreifen und seine neue Herrschaft werde schrecklicher denn je.
(Buchauszug HP III/16)

Beide Prophezeiungen sind Sybill Trelawney selbst nicht bewusst, da sie jedesmal in eine Art Trance gefallen ist. Statt ihres üblichen, gespielt überirdischen Klangs hat ihre Stimme in diesen Situationen etwas krächzendes und barsches.
Albus Dumbledore weiß, wie gefährlich die erste Prophezeiung für Sybill Trelawney selbst ist. Deshalb bringt er sie in Sicherheit, indem er sie in Hogwarts als Lehrerin einstellt und die etwas lebensfremde Sybill auch während ihrer Suspendierung durch Dolores Umbridge weiter im Schloss in ihren Gemächern wohnen lässt.

Lehrtätigkeit

  • März/April 1980: Bewerbung als Wahrsagelehrerin
  • 1.9.1980: Wahrsagelehrerin in Hogwarts
  • Inspektion ihres Unterrichts durch Dolores Umbridge mit späterer Abmahnung
  • März 1996: Kündigung ihrer Lehrtätigkeit durch Dolores Umbridge, Trelawneys Wohnrecht im Schloss bleibt aber erhalten.
  • Schuljahr 1996/1997: Trelawney muss sich den Unterricht in Wahrsagen mit ihrem Nachfolger Firenze, einem Zentaur, klassenweise teilen.
    • Zu der Regelung im Schuljahr 1996/1997 kommt es, weil Dumbledore keinen der beiden entlassen will, denn sowohl Firenze als auch Sybill Trelawney müssen aus Sicherheitsgründen in Hogwarts bleiben. Sybill selbst ist sich allerdings ihrer Gefährdung nicht bewusst und fühlt sich zurückgesetzt und von Dumbledore missverstanden. Ihren vermeintlichen "Konkurrenten" Firenze beurteilt sie als inkompetent: Während sie andauernd böse Omen in ihren Tarotkarten sieht und verunsichert und fast immer etwas angetrunken herumrennt, kümmert er sich nicht um ihre menschlich engstirnigen Sorgen. Sie bezeichnet Firenze deshalb immer nur verächtlich als "das Pferd" oder den "Klepper", wenn sie von ihm spricht. In dieser Zeit geht von Sybill auch fast ständig ein leichter Geruch nach Kochsherry aus und man trifft sie des öfteren leicht beschwipst an. Offenbar versucht sie, ihre Sorgen gewissermaßen zu "ertränken".

Name

Ihr erster Vorname bezieht sich natürlich auf die sagenhafte, griechische Seherin im Altertum, die "sibyllinische" - also mehrdeutige und trügerische - Voraussagen machte, s. Namen aus der Mythologie.
Patricia ist die weibliche Form von Patrick, wird vom irisch-lateinischen Patricius abgeleitet und steht für: von vornehmer angesehener Herkunft.

Übersetzungskritik

Im Deutschen ist die Benutzung des Namens Sybill/Sibyll nicht durchgängig. Es ist von Auflage und Band abhängig, wie der Name geschrieben wurde.

Zusatzinformationen von Pottermore

Der Geburtstag von Sybill Trelawney ist der 09. März.
Sie ist die Tochter eines Zauberers und einer Muggelfrau. In ihrer Jugend war Sybill Schülerin in Hogwarts und wurde dem Haus Ravenclaw zugeteilt. Ihre kurze Ehe mit einer Person namens Higglebottom, blieb kinderlos und hielt nicht lange an, da sie diesen Nachnamen nicht annehmen wollte.
Sie weiß, dass sie im Lehrerkollegium nicht gerade sehr beliebt ist. Darum verbringt Sybill viel Zeit in ihrem fernen Turmzimmer und hat ein Alkoholproblem. Als aber Dolores Umbridge in ihrer Funktion als Großinquisitorin von Hogwarts, sie der Schule verweisen will, springen ihr ihre Kollegen Prof. McGonagall und Prof. Sprout und auch Prof. Flitwick zur Seite und bekunden ihre Solidarität.

Quelle
Pottermore Sybill Trelawney


Vorgänger:
-
Lehrer für Wahrsagen in Hogwarts
1.9.1980 - ca. März 1996
Nachfolger:
Firenze


Vorgänger:
Firenze
Lehrer für Wahrsagen in Hogwarts
Juli 1996 -

gemeinsam mit Firenze

Nachfolger:
-

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki