Fandom

Harry Potter Wiki

Tarnumhang

2.949Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion31 Teilen

Ein Tarnumhang (im Original: Invisibility cloak) besitzt die magische Kraft, alle Körperteile unsichtbar zu machen, die er verhüllt. Von Kopf bis Fuß bedeckt, kann sich ein Mensch (oder sogar mehrere kleinere Menschen) darunter verstecken. Allerdings macht der Tarnumhang den verdeckten Körper nur unsichtbar - er bleibt aber weiterhin fühlbar, auch von ihm ausgehende Gerüche und Geräusche können wahrgenommen werden. Durch einige andere Formen der Magie wie etwa die Karte des Rumtreibers oder durch das magische Auge von Moody kann die Tarnwirkung des Umhangs überwunden werden.

Tarnumhänge wirken so als seien sie aus Wasser gewoben. In Wirklichkeit besteht ihr Gewebe natürlich nicht aus Wasser, sondern aus Haaren des Demiguise. Dieses magische Tierwesen gleicht einem Äffchen mit silbrigem langem Fell. Der Demiguise kann sich instinktiv unsichtbar machen. Dies erklärt die wertvolle magische Qualität seiner Haare, die, selbst wenn sie geschoren und zu einem Tarnumhang verwoben werden, ihre Tarnwirkung noch lange Zeit behalten. Da es sehr schwierig ist, einen Demiguise aufzuspüren, um seine Fellhaare zu erbeuten, sind Demiguise-Tarnumhänge selten und sehr kostspielig. Es gibt auch preisgünstigere Tarnumhänge, die aus gewöhnlichem nicht-magischem Material bestehen, das mit einem Desillusionierungszauber belegt ist. Die billige Qualität solcher Tarnumhänge wird aber schon nach kurzer Gebrauchszeit bemerkbar, indem die Tarnwirkung nachlässt.

Bekannte Tarnumhänge

  • Harry Potter bekommt an Weihnachten 1991 einen Tarnumhang, der früher seinem Vater gehörte und als wertvolles Familienerbstück seit Generationen an die Nachkommen weitergegeben wird.[1]
  • Bartemius Crouch versteckt seinen Sohn jahrelang unter einem Tarnumhang vor der Öffentlichkeit.
  • Alastor Moody besitzt zwei Tarnumhänge, wovon einer qualitativ hochwertiger ist. Er stellt sie dem Orden des Phönix gelegentlich zur Verfügung, wobei der hochwertigere der beiden bekanntermaßen bei Sturgis Podmores Festnahme verloren ging (HP5/10). Als Mundungus Fletcher in HP V/2 und Arthur Weasley in HP V/21 ebenfalls Bewachungsaufträge für den Widerstandsorden auszuführen hatten kamen Moodys Tarnumhänge wohl ebenfalls zum Einsatz.

Der perfekte Tarnumhang

Erst Anfang 1998 wird Hermine, Harry und Ron bewusst, dass Harrys Tarnumhang trotz seines Alters perfekt funktioniert und sein Gewebe vollkommen unbeschädigt ist. Er hat seine Tarnwirkung nicht wie bei normalen Tarnumhängen üblich allmählich verloren. Selbst Zauber und mechanische Belastungen konnten ihn nicht beschädigen[2]. Erst dadurch fällt ihnen auf, dass Harrys stets zuverlässiger Tarnumhang kein gewöhnlicher Tarnumhang ist, sondern eines der drei Heiligtümer des Todes. Dieser unfehlbare Tarnumhang, der seinen Träger der Legende nach sogar vor dem Tod selbst verbergen kann, stammt von Harrys Urahn Ignotus Peverell.

Anmerkungen

  1. Albus Dumbledore berichtet in HP VII/35 , dass Harrys Vater ihm den Tarnumhang anvertraut hat, und er ihn 1991 an Harry zurück gegeben hat HP I/17; damals habe er James' Tarnumhang als eines der Heiligtümer des Todes erkannt und ihn sich vor James Ermordung ausgeliehen, um ihn zu untersuchen.
  2. Als Albus Dumbledore in HP II/14 Harry und Ron unter Harrys Tarnumhang in Hagrids Hütte "sieht", hat er durch den ungesagten Zauberspruch Homenum Revelio herausbekommen, dass sich versteckte Menschen im Raum befinden und sich den Rest zusammengereimt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki