FANDOM


Der österreichische Naturforscher, Arzt und Alchemist Theophrastus Bombastus Paracelsus (11.11.1493 - 24.9.1541) war zu Lebzeiten umstritten und politisch verfolgt. Mit seinen in religiösen und philosophischen Prinzipien verankerten wissenschaftlichen Forschungen widersprach er gängigen medizinischen Lehrmeinungen. Er verwarf die Vielsäftelehre und entwickelte ein chemisches Verständnis des Organismus. Seine wissenschaftlichen Theorien und Erkenntnisse veröffentlichte er auf Deutsch, um sie allgemein verständlich zu verbreiten. Zu seiner Zeit galt der angefeindete Naturforscher auch als Zauberer und Scharlatan. Heutzutage werden Krankenhäuser und Schulen nach diesem Pionier der Wissenschaft benannt und seit 1952 wird jährlich eine Paracelsus-Medaille für besondere wissenschaftliche oder vorbildliche berufsethische Verdienste an Ärzte verliehen.

In der von Joanne K. Rowling erdachten Magischen Welt gehört Paracelsus zu den berühmten Zauberern. Seine Büste steht in siebten Stockwerk von Hogwarts. Außerdem ist er in der Sammelreihe Berühmter Zauberer und Hexen auf einer Schokofrosch-Sammelkarte abgebildet.

Anmerkung

Die Sammelkarte von Paracelsus wird im Computerspiel zum 2. Band gezeigt. Dort weist der Informationstext darauf hin, dass Paracelsus Parselkenntnisse bei einigen magischen Menschen bestätigt habe. Diese historisch nicht belegbare Angabe deutet an, dass Joanne K. Rowling den Text wohl nicht selbst verfasst hat.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki