FANDOM


Das Buch Theorie der magischen Verteidigung (im Original: Defensive Magical Theory) legt Professor Umbridge ihrem Unterricht in Verteidigung gegen die dunklen Künste in allen Klassenstufen zugrunde.

Das Werk, wohl ein umfangreicher Wälzer mit Stichwortverzeichnis, bestreitet schwarz-magische Bedrohungen in vielen Punkten. So geht der Autor Wilbert Slinkhard davon aus, dass es keinen Unterschied zwischen Flüchen und Gegenflüchen gäbe: beide seien eine magische Schädigung des Opfers und die Bezeichnung eines Fluchs als "Gegenfluch" nur eine verharmlosende Rechtfertigung. Slinkhard scheint bisher nur theoretischen Kontakt mit Schwarzen Magiern gepflegt zu haben, denn er empfiehlt realitätsfern "Verhandlung statt Vergeltung" in Konfliktsituationen anzustreben. Ganz im Sinne von Professor Umbridge und dem Zaubereiministerium vermittelt dieses Buch, dass bei genauem Hinsehen fast nie die Anwendung magischer Gewalt erforderlich ist. Damit liefert es die theoretische Begründung dafür, dass niemand praktische Erfahrung in der Abwehr und Durchführung von Flüchen erlernen müsse.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki