FANDOM


Die Tore beim Quidditchspiel sind heutzutage je Mannschaft drei Ringe, die in 15 Meter [1] Höhe auf Stelzen angebracht sind. Wenn einer der gegnerischen Jäger es schafft, den Quaffel vorbei an dem Hüter durch einen dieser Torringe zu werfen, erzielt er ein Tor und damit zehn Punkte für die eigene Mannschaft.

Diese Form der Quidditchtore ergab sich erst im Verlauf der jahrhundertelangen Entwicklung dieses Besensports. Bei den ersten Beschreibungen des Spieles im 11. Jahrhundert wurden Bälle noch in hohe Bäume gezielt. Ein Jahrhundert später beschreibt Goodwin Kneen, ein Zauberer aus Yorkshire, dass seine Mannschaft bei einem Quidditchspiel als ganz neue Tore für die eigene und die Gegenmannschaft je drei an hohen Stangen befestigte Fässer genutzt hätten, die ihnen die lokale Schankwirtin Oona zur Verfügung stellte. Später wurden statt der schweren Fässer wohl Körbe genommen. Im Jahr 1883 verfügte dann das britische Zaubereiministerium die bis heute geltende Regelung, dass statt der bis dahin gebräuchlichen oft unterschiedlich großen Torkörbe einheitliche Torringe bei allen Quidditchspielen zu verwenden seien.

Übersetzungskritik

  1. Im Original wird die Höhe der Torringe von der Autorin mit 50 feet = 15 m angegeben, die deutsche Übersetzung hat daraus zunächst 20 m gemacht, was aber in späteren Ausgaben korrigiert wurde

Link zum Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.