FANDOM


Bei Auseinandersetzungen kämpfen Zauberer und Hexen mit unterschiedlichen Verteidigungs- und Angriffszaubern, deren Gebrauch teilweise erlaubt und sogar ministeriell empfohlen, teilweise aber auch strafbar ist:

  • Anti-Disapparier-Fluch - (im Original: Anti-Disapparation Jinx); verhindert magische Flucht oder unerwünschtes Eindringen, indem das Apparieren und Disapparieren in einem Raum (oder Gebäude) blockiert wird.
  • Anti-Eindringlings-Fluch - (im Original: Anti-intruder jinx); Besondere Sicherungszauber, die den Zugang einer Wohnstätte oder eines Geländes für Unbefugte blockieren. Das Zaubereiministerium kann bei öffentlichen Einrichtungen wie Hogwarts anordnen, dass solche Sicherungen installiert werden.
  • Avada Kedavra - Zauberspruch für den streng verbotenen Todesfluch (im Original: Killing Curse), der zu den Unverzeihlichen Flüchen gehört.
  • Beinklammerfluch - (im Original: Leg Locker Jinx); Zauber, der die Beine des Gegners zusammenschnappen lässt und untrennbar verbindet, so dass er nicht mehr gehen kann.
  • Bindehautentzündungs-Fluch - (im Original: Conjunktivitus Curse); Zauber, der beim Gegner sofort eine Bindehautentzündung auslöst. Dieser Fluch wird gegen die ungeschützten Augen von Lebewesen wie Drachen oder Riesen eingesetzt, deren gepanzerte Haut Zauber und Flüche nicht durchdringen können.
  • Brandzauber - (im Original: Stinging Hex); dieser Zauber lässt einen Angreifer vor dem zurückschrecken, was er gerade anfasst, als bekomme er einen elektrischen Schlag.
  • Boomerang-Fluch - (im Original: Backfiring Jinx); angeblicher Schutzzauber, der nach hinten losgeht. Der betrügerische Verkauf des Zaubers wird ministeriell geahndet.
  • Cave inimicum - Schutzzauber gegen Feinde.
  • Colloportus - Zauberspruch, um einen Zugang magisch zu versiegeln.
  • Confringo - Zauberspruch für einen Explosionszauber.
  • Cruciatusfluch - Dieser Folterfluch fügt dem Gegner qualvolle Schmerzen zu. Die Anwendung ist strengstens verboten und gehört zu den Unverzeihlichen Flüchen.
  • Defodio - Zauberspruch, der Felsbrocken von Felswänden absprengt.
  • Desillusionierungszauber (im Original: Disillusionment charme), Zauber, der eine Person optisch ihrem Hintergrund angleicht und sie so unsichtbar für andere werden lässt.
  • Densaugeo - Zauberspruch, der die Vorderzähne eines Gegners so verhext, dass sie über Unterlippe, Kinn, Kragen und Brust unaufhörlich in die Länge wachsen. Ähnliche Anwendungen sind Zauber, die die Augenbrauen oder die Zehennägel eines Gegners unaufhörlich wachsen lassen.
  • Deprimo - Zauberspruch, der ein Loch in den Fußboden sprengt.
  • Duro - Zauberspruch, der Dinge wie beispielsweise Wandteppiche vor einem Treppenaufgang versteinert und damit einen Durchgang blockieren oder ein massives Hindernis errichten kann.
  • Dämonsfeuer (im Original: Fiendfyre); - Verheerendes schwarz-magisches Feuer.
  • Enervate - Zauberspruch, um mit Stupor bewusstlos gezauberte Personen wiederzubeleben.
  • Erstarrungszauber - (im Original: Freezing Charme); Zauber, der Lebewesen eine Zeitlang "gefrieren" lässt und bewegungsunfähig macht.
  • Expecto Patronum - Zauberspruch, um den Patronus, den persönlichen Beschützer, herbeizurufen, der üble Angreifer wie Dementoren vertreiben kann.
  • Expelliarmus - Zauberspruch für den Entwaffnungszauber (im Original: Disarming Charm). Er schlägt dem Gegner seine gefährliche magische Waffe, nämlich den Zauberstab, aus der Hand und macht ihn auf diese Weise weitgehend kampfunfähig.
  • Explosionszauber - (im Original: Blasting Curse); verursachen eine wuchtige Explosion, die Gegner überrascht, ein unklares Durcheinander im Raum schafft und die Sicht vernebelt.
  • Expulso - Zauberspruch für einen Explosionszauber, der einen Raum verwüstet als habe eine Bombe eingeschlagen.
  • Feuerring - Zauber, der eine brennende Absperrung um den Zaubernden oder seinen Gegner legt.
  • Fidelius-Zauber - Alter komplizierter Schutzzauber, der einen Ort im Gedächtnis eines Geheimniswahrers versteckt und für alle unsichtbar macht, die er nicht persönlich einweiht.
  • Finite - Zauberspruch, um eine laufende Zauberwirkung zu beenden.
  • Flagrante - Schutzzauber, durch den ein Lebewesen oder ein Gegenstand so geschützt wird, dass sich Gegner schwere Verbrennungen zuziehen, wenn sie das verzauberte Objekt berühren.
  • Flederwichtfluch - (im Original: Bat Bogey Hex); Verhexung, die einen Quälgeist über das Opfer herfallen lässt. Dieser Quälgeist hat Flügel wie eine Fledermaus und nimmt die Gestalt eines Lebewesens an, vor dem das Opfer sich fürchtet.
  • Furunkulus-Fluch - (im Original: Furnunculus Curse); Lässt hässliche Furunkel am ganzen Körper des Gegners erscheinen.
  • Gefrierzauber - (im Original: Flame Freezing Charm); Dieser Zauber kann bei Zaubererkämpfen genutzt werden, um jemanden bei vollem Bewusstsein erstarren zu lassen und völlig aktionsunfähig zu machen. (s. auch Erstarrungszauber
  • Gegenfluch - (im Original: Countercurse); Zauber, der einem bestimmten Fluch entgegenwirkt.
  • Gegengift - (im Original: Antidote); Passend zusammengestellte Giftmixtur, die (hier: magischen) Giften entgegenwirkt.
  • Geminio - Zauberspruch, um ein täuschend ähnlich wirkendes Duplikat von etwas herzustellen.
  • Glisseo - Zauberspruch, um einen Untergrund wie etwa eine Treppe in eine Rutschbahn zu verwandeln.
  • Gummibeine, auch Wabbelbeinfluch, - (im Original: Jelly-Leg-Jinx); Zauber, um die Beine des Gegners weich und wabbelig zu hexen.
  • Hausfriedenszauber - (im Original: Intruder Charm); üblicher Schutzzauber , der signalisiert, wenn jemand bei der Wohnstätte appariert ist und sich nähert.
  • Heimlichkeits-Aufspürzauber - (im Original: Stealth Sensoring Spell); signalisiert magisch, wenn jemand in einen verbotenen Raum eindringt.
  • Homenum revelio - Zauberspruch, der die Anwesenheit von Menschen anzeigt.
  • Hornzunge - (im Original: Horn Tongue); rasch erlernbarer Zauber, um die Zunge eines Gegners so zu verhexen, dass sie zu einem unbeweglichen verhornten Fremdkörper in seinem Mund wird.
  • Impedimenta - Lähmzauber, um die Bewegungen getroffener Gegner langsam und schwerfällig zu machen.
  • Imperiusfluch - Dieser Unverzeihliche Fluch; unterwirft eine andere Person dem eigenen Willen, so dass sie befehlsgemäß sich selbst oder anderen Personen Schaden zufügen muss ob sie will oder nicht.
  • Imperturbatio - (im Original: Imperturbable Charm); Zauberspruch, um einen Raum gegen Störungen und gegen Lauschende abzudichten.
  • Incarcerus - Zauberspruch, um ein Opfer mit Seilen zu fesseln.
  • Incendio - Dieser Zauber, der beispielsweise ein Kaminfeuer entzündet, kann in Kämpfen zur Brandstiftung genutzt werden.
  • Invigoration Draught - Zaubertrank, um Kampfkraft, Energie und Durchhaltevermögen zu stärken.
  • Katzenjammer-Zauber - (im Original: Caterwauling Charm); Zauber, der als Alarm- und Warnsignal einen weithin hörbaren Jammerlaut auslöst.
  • Klaufluch - (im Original: Thief's Curse); Zauber, um diejenigen zu bestrafen, die etwas klauen.
  • Langlock - Klebt die Zunge des Opfers an den Gaumen, so dass er nicht mehr reden oder essen kann.
  • Legilimens - Zauberspruch, um in die Gedankenwelt eines anderen einzudringen. Mit Hilfe dieses Zaubers können Angriffe mit Non-verbalen Zaubern vorhergesehen werden.
  • Levicorpus - Zauberspruch, um eine andere Person an den Fußknöcheln in der Luft aufzuhängen. Gegenzauber: Liberacorpus.
  • Locomotor Mortis - ist der Zauberspruch für den Beinklammerfluch.
  • Muffliato - Zauberspruch, der in den Ohren aller Personen in Hörweite ein Störgeräusch erzeugt.
  • Muggelabwehrzauber - (im Original: Muggle Repelling Charm); Zauber, der Muggel von einem Ort fernhält, indem er allen, die sich nähern, etwas so dringendes einfallen lässt, dass sie sofort umkehren.
  • Obscuro - Zauberspruch, um einer Person eine nicht zu entfernende magische Augenbinde anzulegen.
  • Okklumentik - (im Original: Occlumency); Zauber, um die eigene Gedankenwelt ganz vor anderen zu verschließen. s. Legilimentik.
  • Oppugno - Zauberspruch, um einem Gegner mit Hilfe heraufbeschworener kleiner Lebewesen eine auszuwischen.
  • Petrificus Totalus - Zauberspruch, um einen Gegner am ganzen Körper zu lähmen.
  • Pfefferatem - (im Original: Pepper Breath); Einfacher Zauber, um den eigenen Atem oder den eines Gegners unangenehm feurig brennend zu hexen.
  • Platzierungszauber - (im Original: Placement Charm); Dieser Zauber eignet sich dazu, einem sich wehrenden Kelpie trotzdem ein Halfter anzulegen und es so zu bändigen.
  • Protego - Zauberspruch der ein magisches Schild gegen viele Zauber und Flüche errichtet, an dem diese abprallen.
  • Protego Horribilis, Protego Maxima, Protego totalum - Besondere Zauber, um ein magisches Schutzzelt gegen Feinde zu errichten.
  • Reductio - Zauberspruch, um ein Objekt in Nichts aufzulösen.
  • Relaschio - (im Original: Relashio); Zauberspruch, der rotglühende Funken aus der Spitze des Zauberstabs entsendet. Normalerweise dient dies nur als Notsignal. Gegen Grindelohs und andere unter Wasser lebende Wesen schleudert dieser Zauber aber einen abwehrenden kochend heißen Wasserstrahl.
  • Repello muggeltum - errichtet ein Schutzzelt gegen Muggel.
  • Revelio-Zauber - mit speziellen Zusätzen offenbaren etwas Verborgenes. s. Homenum revelio oder Specialis revelio.
  • Riddikulus - Zauberspruch, um einen Irrwicht so lächerlich zu machen, dass er verschwindet.
  • Salvio Hexia - schafft einen Schutzraum gegen leichtere Verhexungen.
  • Schleuderfluch - (im Original: Hurling Hex); fieser Zauber, mit dem der Stiel eines Besens so verhext werden kann, dass er einen Besenflieger abwirft.
  • Schluckauf-Lösung - (im Original: Hiccoughing Solution); Zaubertrank, der Trinkenden einen Schluckauf verpasst.
  • Sectumsempra - Dunkler Schneidefluch, der einem Gegner blutende Wunden zufügt, die sich nur vollkommen mit Hilfe eines speziellen Heilsingsangs schließen lassen.
  • Silencio - Zauberspruch um einem Lebewesen den Ton abzudrehen.
  • Sofortskalpieren - (im Original: Instant Skalping), Einfacher Zauber, um einen Gegner mühelos und rasch zu skalpieren.
  • Spuck Schnecken- Zauberspruch(?) zu einem Fluch, der den Gegner stundenlang Schnecken spucken lässt.
  • Stolperfluch - (im Original: Trip Jinx); Zauber, um eine unsichtbare magische Stolperfalle zu erzeugen und einen Gegner damit zu Fall zu bringen.
  • Streckfluch - (im Original: Stretching Jinx); zieht einen Körper unangenehm in die Länge.
  • Stupor - (im Original: Stupefy); Defensiv/Offensiv-Zauberspruch für den Schockzauber, der einen Gegner bewusstlos macht. Gegenzauber: Enervate.
  • Tarantallegra - Zauberspruch, der die Beine eines Opfers wild und unkontrollierbar herum tanzen lässt.
  • Verekelfluch - (Im Original: Revulsion Jinx); macht die Nähe zu einer verzauberten Person ekelhaft für Andere.
  • Verscheuchezauber - (im Original: Banishing Charm); Zauber um einen Gegenstand oder ein Lebewesen gezielt an einer entfernten Stelle zu platzieren.
  • Verwirrungszauber - (im Original: Confunding Charm); Zauber, der das Opfer orientierungslos macht und durcheinanderbringt.
  • Waddiwasi - praktischer Offensiv/Defensiv-Zauberspruch, um einen verklebten Kaugummi oder dergleichen gezielt auf den Verursacher zurückzuschießen.
  • Zauberabwehr - (im Original: Hex-Deflection); Zauber um Verhexungen abblitzen zu lassen.

Siehe auch

  • Heilzauber, die magische Folgen solcher Kämpfe in vielen Fällen wieder beheben können.

Übersetzungskritik

In der deutschen Übersetzung sind einige magische Anwendungen zu "Flüchen" geworden, die in Original als harmlosere Zauber bezeichnet werden s. Zauberdefinitionen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki