FANDOM


Die Verwandlungszauber oder auch Wandelzauber (beide Begriffe heißen im Original: Switching Spell) sind ein wesentlicher Teil des Unterrichtsstoffes im Hauptfach Verwandlung, das in Hogwarts von der ersten Klasse an zum Stundenplan gehört. Ihre Originalbezeichnung lässt annehmen, dass sie die magischen Anwendungen betreffen, die ein Objekt in ein anderes verwandeln, so dass beispielsweise eine Person zu einer Kröte verhext wird.


Anwendungsbeispiele

aus Harry Schuljahren:

  • Zu den Prüfungsaufgaben der Erstklässler gehört es eine Maus in eine Schnupftabaksdose zu verwandeln (HP I/16).
  • Die Schüler sollen einen Käfer in einen Knopf verwandeln (HP II/8).
  • Im Rahmen der Prüfungsaufgaben sollen Teekannen in Schildkröten verwandelt werden (HP III/16).
  • Im vierten Schuljahr werden u. a. Perlhühner in Meerschweinchen verwandelt (HP IV/22).
  • Harry und seine Mitschüler lernen Schnecken zum Verschwinden zu bringen (HP V/13).
  • Während der ZAG Prüfung gelingt es Harry seinen Leguan verschwinden zu lassen (HP V/31).


Übersetzungskritik

Die deutsche Übersetzung von "Switching Spell" als "Verwandlungszauber" legt nahe, dass es sich um den Überbegriff aller Zauberanwendungen handelt, die im Fach Verwandlung gelehrt werden: Das Fach selbst und die eingesetzten Lehrbücher haben im Deutschen alle das Wort Verwandlung im Titel.
Die genauere Unterscheidung im Original zwischen dem umfassenderen Transfiguration (= alle magischen Arten von Verwandlungen, Wesensveränderungen, Zustandsveränderungen...) und Switch (=Verwandlung) geht leider verloren.