FANDOM


Der Todesser Walden Macnair ist nach Voldemorts Machtverlust 1981 vor dem Zaubergamot angeklagt und freigesprochen worden - sicher hat er wie andere auch behauptet, Voldemort habe ihn mit dem Imperiusfluch gezwungen, ihm zu dienen.

Bis kurz vor dem Ende des fünften Schuljahrs von Harry arbeitete Macnair im Zaubereiministerium als Henker gemeingefährlich gewordener magischer Kreaturen. Ein passender Job für Einen, dem es Spaß macht zu töten. Fast hätte er im 3. Band auch Seidenschnabel hingerichtet, wenn dieser nicht von Harry und Hermine gerettet worden wäre.


Ereignisse in den Büchern

  • Gleich nach Voldemorts Wiedergeburt appariert er auf den Friedhof von Little Hangleton. Voldemort verspricht ihm, bald werde er bessere Opfer bekommen, als die gefährlichen Kreaturen, die er derzeit für das Zaubereiministerium zu töten habe.
  • Im Sommer 1995 gelingt es Macnair zusammen mit einem anderen Todesser in Voldemorts Auftrag einige der Riesen als Verbündete zu gewinnen.
  • Einige Monate später, im Juni 1996, gehört er der Gruppe von Todessern an, die sich der Prophezeiung über Harry und Voldemort in der Mysteriumsabteilung bemächtigen sollen. Während des dort stattfindenden Kampfes sticht Neville Longbottom ihm mit einem Zauberstab ein Auge aus. Am Ende dieses Kampfes kommt Macnair nach Askaban, wird aber spätestens im Sommer 1997 auf Voldemorts Anweisung hin freigelassen.
  • Walden Macnair nimmt an der Schlacht von Hogwarts teil und fällt passenderweise dabei in Rubeus Hagrids Hände, der Seidenschnabels Fast-Mörder gegen eine Steinwand schleudert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki