FANDOM



Der als Baby verwaiste Harry Potter wächst bei den Dursleys, der Familie seiner Tante mütterlicherseits, auf. Seine nicht-magische Pflegefamilie erzählt ihrem ungeliebten Pflegesohn nichts über den Tod seiner Eltern. Erst an seinem 11. Geburtstag taucht unerwartet Hagrid, ein Bote aus der Magischen Welt mit einem Einladungsbrief des Zaubererinternats Hogwarts für Harry auf. Von ihm erfährt der Waisenjunge, dass seine Eltern zaubern konnten und er selbst ihre Zauberkräfte geerbt hat. Harrys Eltern wurden von einem schrecklichen Schwarzen Magier getötet, dessen Namen Lord Voldemort aus Angst fast niemand unter den Zauberern und Hexen auszusprechen wagt. Harry hat Voldemorts Angriff damals unerklärlicherweise überlebt, weil Voldemorts Todesfluch von Harrys Stirn ab und auf den Mörder selbst zurückprallte. Seitdem hat Harry eine blitzförmige Narbe auf der Stirn, in der er einen brennenden Schmerz verspürt, wenn Voldemort in seiner Nähe ist. Auch Voldemort hat seinen eigenen zurückgeschleuderten tödlichen Fluch überlebt, ist aber seitdem spurlos verschwunden. Obwohl niemand genau weiß, was sich wirklich ereignet hat, ist Harry seitdem berühmt dafür, die Magische Welt von Voldemort befreit zu haben.
Harry, der seit drei Jahren in Hogwarts seine Zauberausbildung macht, hat dort bei Abenteuern mit seinem Freund Ron und ihrer klugen Freundin Hermine schon mehrfach mitbekommen, dass Voldemort noch existiert, obwohl er keine handlungsfähige Gestalt mehr hat. Im vergangenen Schuljahr haben die Drei herausgefunden, dass es nur deshalb zu dem Mord an Harrys Eltern kam, weil Peter Pettigrew alias Wurmschwanz, einer der früheren Schulfreunde von Harrys Vater die Potters an Voldemort verraten hat. Allerdings weiß dies außer ihnen nur Albus Dumbledore, der Schulleiter von Hogwarts, weil Wurmschwanz sich als Animagus in seine Rattengestalt verwandelt hat und ihnen entkommen konnte.
Das Zaubereiministerium verfolgt weiterhin den unschuldigen Sirius Black, Harrys Paten und besten Freund von Harrys Vater, als den Verräter der Potters. Wenigstens konnten Harry und Hermine Sirius, der sich als Animagus in einen großen schwarzen Hund verwandeln kann, zur Flucht verhelfen. Auf dem Hippogreif Seidenschnabel konnte Black seinen Häschern entkommen.
Harrys Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste Remus Lupin, war der Vierte in der früheren Freundesclique um James und musste am Ende von Harrys vergangenem Schuljahr seine Lehrerstelle kündigen, weil Professor Snape, Harrys verhasster Zaubertränkelehrer, Lupin "versehentlich" vor der Schülerschaft als gefährlichen Werwolf bloßgestellt hatte. Die Verteidigungslehrerstelle ist also wieder vakant.
Ron hat bereits angekündigt, dass während der jetzt kommenden Sommerferien die Quidditch-Weltmeisterschaft in England stattfindet, und der begeisterte Quidditchfan Harry wird mit Rons Familie zum Finalspiel mitkommen.

Weitere wichtige Links


Was bisher geschah
Was geschah vor Film 3:
Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Was geschah vor Film 4:
Harry Potter und der Feuerkelch
Was geschah vor Film 5:
Harry Potter und der Orden des Phönix