FANDOM


Joanne K. Rowling unterscheidet bei der Bezeichnung magischer Anwendungen zwischen "Spell", "Charm", "Hex", "Jinx" und "Curse". Wie sie auf ihrer Site ausführt, sind die Übergänge fließend und manchmal ungenau. Nach ihrer groben Definition ist ein:

  • "Spell" der allgemeine Begriff für alle möglichen Zauber.
  • "Charm" eine magische Anwendung, die ein Objekt verändert, oder ihm zusätzliche Eigenarten verleiht.
  • "Hex" oder ein "Jinx" eine magische Anwendung, die das Objekt verhext oder verwünscht, darin steckt zwar immer etwas von schwarzer Magie, aber eher im Sinne eines boshaften Scherzes (den witzigeren von diesen boshaften Zaubern nennt die Autorin meistens "Jinx").
  • "Curse" ist ein Fluch, also eine üble schwarz-magische Anwendung, die einem Objekt Schaden zufügt.

(vergl. cache:JKR/Extras/Zauberdefinitionen).

Übersetzungskritische Vorbemerkungen

  • Bei der Übersetzung der Zauberdefinition der Autorin auf ihrer Site sind unklare und nichtssagende deutsche Bezeichnungen gewählt worden, die in diesem Artikel nicht genannt werden.
  • In der deutschen Übersetzung der Harry-Potter-Bücher wird ausschließlich zwischen "Zauber" (= gut oder neutral) und "Fluch" (= böse) unterschieden.

Nachfolgend sind die magischen Anwendungen aufgelistet, die aufgrund ihrer englischen Bezeichnungen nach Joanne K. Rowlings Definition klassifiziert werden können (Weitere Zauber s. Zauberverzeichnis).

Spells

Nach der Definition ist "Spell" die allgemeine Bezeichnung für eine magische Anwendung.

  • Beschwörungszauber - (im Original: Conjurus spells), Verschiedene Zauber mit denen nicht vorhandene Dinge oder wesensfremde Zustände heraufbeschworen werden.
  • Heimlichkeits-Aufspürzauber - (im Original: Stealth Sensoring Spell); Dieser Zauber signalisiert magisch, wenn jemand in einen verbotenen Raum eindringt.
  • non-verbale Zauber auch Ungesagte Zauber - (im Original non verbal Spells); Fast alle magischen Anwendungen können auch über den Zauberstab zur Wirkung gebracht werden, wenn der Zauberspruch nicht laut ausgesprochen, sondern ausschließlich durch Willenskraft transportiert wird.
  • Rückverwandlungszauber - (im Original: Restoring Spell); Dieser Zauber zwingt einen Animagus, wieder seine menschliche Gestalt anzunehmen.
  • Schockzauber - (im Original: Stunning Spell); Dieser Zauber wirft einen Gegner ohnmächtig zu Boden.
  • Unsichtbarkeitszauber - (Im Original: Invisibility Spell); Mit diesem Zauber können Dinge unsichtbar gezaubert werden.
  • Verschwindezauber - (im Original: Vanishing Spell); Zauber, der einen Organismus in Nichts verwandelt.
  • Verwandlungszauber - (im Original:Transforming Spell); Überbegriff für die verschiedenen Zauber und Zaubersprüche, die ein Objekt in ein anderes verwandeln (beispielsweise eine Teekanne in eine Schildkröte).
  • Vier-Punkte-Zauber - (im Original: Four-Point Spell); Zauber, um den Zauberstab zu einer Art Kompass zu machen.
  • Wandelzauber - (im Original: Switching Spell); Verwandlungszauber, um ein Ding oder Lebewesen in ein anderes umzuwandeln.

Charms

Definitionsgemäß verändern oder ergänzen "Charms" die Eigenarten des verzauberten Objekts

  • Accio Zauberspruch für den Aufrufezauber (im Original: Summoning Charm); Alltagszauber um entferntere Dinge herbeizurufen.
  • Aufmunterungszauber - (im Original: Cheering Charms); Zauber, um eine heitere, gelöste Stimmung herzustellen.
  • Bewegungszauber - (im Original: Locomotion Charm); Alltagszauber um Dinge zu bewegen und zu transportieren.
  • Bremszauber (im Original: Braking Charm); für Rennbesen s. Quidditch-Zauber oder auch Besenzauber.
  • Dauerklebefluch - (im Original: Permanent Sticking Charm); Zauber, um etwas für immer und ewig an einer Stelle festzukleben.
  • Desillusionierungszauber oder auch Ich-seh-nicht-recht-Zauber - (im Original: Disillusion Charm); Zauber, um ein Lebewesen dadurch zu tarnen, dass sein Aussehen sich immer dem jeweiligen Hintergrund angleicht.
  • Dürrezauber - (im Original: Drought Charm); Zauber um Pfützen oder kleine Gewässer austrocknen zu lassen.
  • Expelliarmus - Zauberspruch für den Entwaffnungszauber (im Original: Disarming Charm); Zauber der dem Gegner seinen Zauberstab entreißt.
  • Farbwechselzauber - (im Original: Colour Change Charm); Zauber, der die Farbe eines Dings oder Lebewesens umwandelt.
  • Fidelius-Zauber - (im Original: Fidelius Charm); Zauber, um einen Aufenthaltsort im Gedächtnis einer Person zu verbergen.
  • Gefrierzauber (im Original: Flame Freezing Charm); Zauber, der Flammen so verändert, dass sie nicht verletzen, sondern sich angenehm anfühlen.
  • Greifzauber - (im Original: Gripping Charm); Zauber zur Vereinfachung von Ballspielen auf fliegenden Besen. S. Quidditch-Zauber.
  • Hausfriedenszauber - (im Original: Intruder Charm); Ein üblicher Schutzzauber, der signalisiert, wenn jemand bei der Wohnstätte appariert ist und sich nähert.
  • Homorphus-Zauber - (im Original: Homorphus Charm); lt. Gilderoy Lockhart macht es dieser Zauber möglich, die Rückverwandlung eines Werwolfs in einen Menschen zu erzwingen.
  • Impedimenta - Lähmzauber, (im Original: Impediment Charm); Zauber der die Bewegungen eines Gegners langsam und schwerfällig macht.
  • Imperturbatio-Zauber - (im Original: Imperturbable Charm); Dieser Zauber schützt einen Raum vor Störungen und vor Lauschenden.
  • Kitzelzauber - (im Original: Thickling Charm); kitzelt den Gegner magisch ohne eigenes Zutun.
  • Kopfblasenzauber - (im Original: Bubble-Head Charm); Zauber, der den Kopf mit einer großen Blase umgibt, die es auch bei widrigen Umständen möglich macht, ganz normal zu atmen.
  • Leuchtfarbenzauber - (im Original: Flashing Paint Charm); Zauber, um gemalten Plakaten auffällig leuchtende Farben zu verpassen.
  • Muggelabwehrzauber (im Original: Muggle Repelling Charm); Zauber, der Muggel von einem Ort fernhält, indem er allen, die sich nähern, etwas so dringendes einfallen lässt, dass sie sofort umkehren.
  • Nachfüllzauber - (Im Original: Refilling Charm); Zauber, um Getränkeflaschen unauffällig immer wieder aufzufüllen.
  • Obliviate - Zauberspruch für den Erinnerungszauber (im Original: Memory Charm); Er tilgt gezielt alle unliebsamen Erinnerungen aus dem Gedächtnis des Opfers.
  • Platzierungszauber - (im Original: Placement Charm); Dieser Zauber bringt etwas in die richtige Position.
  • Polsterungszauber - (im original: Cushioning Charm); Dieser Zauber stattet die Stiele fliegender Besen mit einem bequemen unsichtbaren Sitzkissen aus.
  • Proteus-Zauber - (im Original: Protean Charm); Dieser Zauber verbindet mehrere gleichartige Dinge miteinander. Wenn bei einem einzigen der proteus-verzauberten Objekte dann irgendetwas verändert wird, überträgt es sich auf alle.
  • Schildzauber - (im Original: Shield Charm); Dieser Zauber lässt die weniger starken magischen Angriffe an einem unsichtbaren Schild abprallen.
  • Schwebezauber - (im Original: Levitation Charn); Zauber, der etwas in die Luft erhebt.
  • Substantivzauber - (im Original: Substantive Charm); Zauber, um einem nur vorgestellten Ding Substanz zu verleihen (also etwas mit dem Zauberstab in die Luft Gemaltes gegenständlich werden zu lassen).
  • Tagtraumzauber - (im Original: Daydream Charm); Eine raffinierte Zauberkombination, die einen befristeten Tagtraum auslöst.
  • Tilgzauber - (im Original: Obliteration Charm); Zauber um Spuren (beispielsweise Fußspuren im Schnee) verschwinden zu lassen.
  • Unzerbrechlichkeitszauber - (im Original: Unbreakable Charm); Alltagszauber, um Dinge unzerbrechlich zu machen.
  • Verscheuchezauber - (im Original: Banishing Charm); Zauber um einen Gegenstand oder ein Lebewesen gezielt an einer entfernten Stelle zu plazieren.
  • Verwirrungszauber - (im Original: Confunding Charm); Zauber, der das Opfer orientierungslos macht und durcheinanderbringt.
  • Wachstumszauber - (im Original: Growth Charm); Zauber, der ein Lebewesen unaufhörlich wachsen lässt.
  • Zauber für volleres Haar- (im Original: Hair-thickening Charm); Kosmetischer Zauber zur Haarpflege

Hex und Jinx

Nach der Definition sind "Hex" fiesere und "Jinx" leichtere boshafte magische Anwendungen, die zwar lästig, aber nicht wirklich schlimm sind.

  • Anti-Eindringlings-Fluch - (im Original: Anti-intruder Jinx); Besonderer Sicherungszauber, der den Zugang einer Wohnstätte oder eines Geländes für Unbefugte blockiert.
  • Beinklammerfluch - (im Original: Leg Locker Jinx); Zauber, der die Beine des Gegners zusammenschnappen lässt und untrennbar verbindet, so dass er nicht mehr gehen kann.
  • Boomerang-Fluch (im Original: Backfiring Jinx); Ein angeblicher Schutzzauber, der nach hinten losgeht.
  • Brandzauber - (im Original: Stinging Hex); Dieser Zauber lässt das Opfer vor dem zurückschrecken, was es gerade anfasst, wie vor einer heißen Herdplatte.
  • Flederwichtfluch - (im Original: Bat Bogey Hex); Verhexung, die einen fledermausartig geflügelten Quälgeist über das Opfer herfallen lässt.
  • Gummibeine, auch Wabbelbeinfluch, - (im Original: Jelly-Leg-Jinx); Zauber, um die Beine des Gegners weich und wabbelig zu hexen.
  • Schleuderfluch - (im Original: Hurling Hex); Ein fieser Zauber, mit dem der Stiel eines Besens so verhext werden kann, dass er einen Besenflieger abwirft.
  • Stolperfluch - (im Original: Trip Jinx); Zauber, um eine unsichtbare magische Stolperfalle zu erzeugen.
  • Streckfluch - (im Original: Stretching Jinx); Dieser Zauber zieht einen Körper unangenehm in die Länge.

Curses

Nach der Definition der Autorin ist "Curse" die Bezeichnung für üble Flüche. In den als "Curse" bezeichneten magischen Anwendungen steckt sehr viel schwarze Magie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki