FANDOM


Jeder Zauberstab hat einen bestimmten magischen Kern, wie z. B. die Schwanzfeder eines Phönix oder das Haar eines Einhorns oder aus Drachenherzfaser, die viel vom Charakter und der Übertragungskraft bestimmter Zauber ausmacht. Wenn die magische Kernsubstanz zweier Zauberstäbe von demselben Tierwesen stammt, so spricht man von Zwillingskernen (im Original: Twin Cores) und von verschwisterten Zauberstäben. Wie in der Zauberstabkunde dokumentiert ist, verhalten sich die beiden "Zwillingsbrüder" ungewöhnlich und ganz anders als sonst, wenn sie aufeinandertreffen: Statt im Auftrag ihrer Besitzer gegeneinander zu kämpfen, vollziehen sie einen ganz anderen eigenen Zauber. Sie gehen eigenmächtig eine magische Verbindung miteinander ein, die sie und ihre Besitzer in einer Art Lichtkäfig von Fremden absondert. Der energischere Zauberstab lässt sich vom anderen "erzählen", welche Zauber dieser zuletzt ausgeführt hat und der gibt dann seine vollzogenen Zauber in Geräuschen oder Nebelgestalten wieder. Die in umgekehrter Reihenfolge reproduzierten Erinnerungen des Zauberstabs reißen erst ab, wenn einer der Besitzer die Verbindung der Zauberstabspitzen trennt.
Das Phänomen der Zwillingskerne kommt in der Realität sehr selten vor. Deshalb wissen in der Magischen Welt nur wenige Zauberstabkundige etwas über das besondere Verhalten von Zauberstäben mit Zwillingskernen.

Ereignisse in den Büchern

Die Zauberstäbe von Voldemort und Harry haben Zwillingskerne, in beiden steckt als Kern eine Schwanzfeder von Fawkes, dem Phönix von Albus Dumbledore (HP IV/34).
Dies führt dazu, dass statt eines tödlichen Zaubererduells aufgrund der Eigeninitiative der Zauberstäbe ein Priori Incantatem zustande kommt, bei der Voldemorts Zauberstab seine vorherigen Zauber wiedergibt. Dass die beiden Zauberstäbe verschwistert sind, weiß Harry seit seinem Zauberstabkauf, Voldemort weiß es nicht.
Aus welchem Grund sie nicht gegeneinander kämpfen wollten, wissen nur Mr Ollivander, der Hersteller der beiden Zauberstäbe und Dumbledore, der es Harry und Sirius nachträglich erklärt (HP IV/36).

Anmerkung

Ein weiteres, in der Zauberstabkunde bisher nicht bekanntes Verhalten von Zauberstäben mit Zwillingskernen offenbart sich.
Voldemort hat sich für die Konfrontation mit Harry einen fremden Zauberstab ausgeliehen (HP VII/1) .
Harrys Zauberstab erkennt Voldemort aufgrund des vorausgegangenen Priori Incantatem als den damaligen Gegner und Besitzer des verschwisterten Zauberstabs und bekämpft ihn eigenmächtig. Ohne Harrys Zutun richtete er sich auf Voldemort und zerstört, mit einer Stichflamme aus goldenem Feuer, den ausgeliehenen Zauberstab (HP VII/4).